Verein für Angelfreunde Mülheim Ruhr e.V.
Verein für Angelfreunde Mülheim Ruhr e.V.

Rückblicke

Auf dieser Seite lassen wir die vergangenen Veranstaltungen und Vereinsangeln noch einmal Revue passieren. 

Nachtangeln an der nördl. Anger  2017

Das Wetter hätte nicht besser sein können, schön warm mit einer leichten Brise. So kam es das sich zum unserem diesjährigen Nachtangeln an der nördlichen Anger auch 16 Angelfreunde trafen und Ihre Köder in das Vereinsgewässer auswarfen.

Wie in den Jahren zuvor zeigte es sich auch diesmal wieder. An der Anger kann man 10 x als "Schneider" nach Hause gehen oder echte Sternstunden erleben. Zugegeben, es sah anfangs so aus als wenn zweiteres wieder der Fall wäre. Um 01:00 Uhr war noch nicht 1 Fisch gefangen worden. Zwar hatte ein Hecht den ausgeworfenen Köderfisch eines Angelfreundes im Auswurf fast aus der Luft geschnappt, den Köder dann aber doch verfehlt. Ein weitere starker Biss in unmittelbarer Ufernähe konnte leider auch nicht verwertet werden. So blieb es an den Ruten ruhig, bis 01:25 Uhr. Plötzlich kam in die frisch mit einem Tauwurm beköderte Montage von unserem Geschäftsführer Bewegung. Leichtes abtauchen, wieder auftauchen, etwas nach links ziehend, abtauchen, wieder auftauchen, stehen , abtauchen, wieder etwab abziehen..., da wurde es Michael zu bunt und er schlug an. Unmittelbar war die Rute krumm und er verspürte heftige Gegenwehr am anderen Ende der Rute. Da im direkten Uferbereich der Anger dicke Seerosen stehen hatte das Folgende auch nur wenig mit einem Drill zu tun, es ging nur darum den Fisch schnell an die Wasseroberfläche zu bekommen und sicher zu landen. Was ihm auch gelang! Was sich dann im Gras vor ihm schlängelte war schon recht beeindruckend. Ein Aal von 83 cm und 1040 Gramm fand überhaupt kein Gefallen an dem unfreiwilligen Landgang, wurde dann aber dazu verpflichtet  ;-) . Fast zeitgleich hatte Peter Neumannn jun. einen Brassen gefangen der mit seinen 60 cm auch einen beachtlichen Fang darstellte, aber an den Aal leider nicht heranreichte. So konnte im Gegensatz zu 2016 in diesem Jahr auch wieder ein Fischerkönig gekürt werden. Peter Neumann jun. überreichte Michael nach dem offiziellen Ende des Angelns um 02:00 Uhr den Siegerpokal und einen Gutschein .

Bildrechte der Fotos mit freundlicher Genehmigung Michael Raspel

Grundelcup 2017

Am 10.06.2017 fand unser diesjähriger Grundelcup statt. Um die Zahl der invasiven Plagegeister in der Ruhr einzudämmen wurden alle der Interessengemeinschaft angehörenden Vereine dazu angehalten 1 x jährlich ein Gemeinschaftsangeln auf diese kleine, durchaus schmackhaften Laichräuber auszurichten.

Es galt die Vorjahreszahl von über 1000. Grundeln zu topen. 

Wie im Jahresterminplan ausgeschrieben fand das Angeln an der Spitze Alte Ruhr / Ruhrschifffahrtsweg statt. Der Zugang zu dieser Angelstrecke gestaltet sich erfahrungsgemäß schwierig. ( siehe Bilder ) .

Das Fangergebnis ist nicht mit dem Vorjahr zu vergleichen. Wahrscheinlich eine gute Nachricht für die Ruhr, dass rund 10 Angler nur 106 Grundeln fingen, ist der Peak  ( Höchststand ) vorbei ...? Zu wünschen wäre es! Außerdem gab es noch kleine Döbel, Rotaugen, Alven und Barsche. Grundelkönig wurde Angelfreund Ratanski mit 46 der kleinen Freunde. Es gab einen Pokal und Ralf Einhaus hat einen Gutschein überreicht. Der Bauer erschien noch leicht angefressen auf der Bildfläche, da jemand am Tor sein Vorhängeschloss mit dem Seitenschneider durchtrennt und ein neues angebracht hat. Wir wurden natürlich sofort verdächtigt.

Nicht zu vergessen die WAZ, die mit Reporter und Fotokollegin vor Ort war. Die Reportage mit Maya und den anderen Jugendlichen erscheint Mitte der nächsten Woche auf der Kinderseite der WAZ.

 

Dirk Schenke / Michael Raspel   13.06.2017

 

Aktion saubere Ruhr 11.03.2017

Vielen Dank , all den Angelfreunden die sich an diesem Samstagmorgen so früh aus dem Bett geschält haben um an unserer jährlichen Reinigungsaktion des Ruhrufers teilzunehmen. Die zu reinigende Strecke zog sich von der Mendener Brücke am linken Ufer entlang bis zum Wasserwerk .  Es wurde merklich weniger Müll gefunden als in den vergangenen Jahren, sicherlich ein positives Zeichen. Leider fanden sich aber noch immer Hinterlassenschaften von Anglern die es mit dem Umgang in und mit der Natur nicht so genau nehmen. Begleitet wurden wir auch in diesem Jahr von einem Journalisten des WDR und einem Fotografen der WAZ . Herr Dennis Vollmer von der schreibenden Zunft der WAZ verfasste einen überaus guten Bericht welcher an 13.03.2017 im Mülheimer Teil der WAZ abgedruckt wurde. Nach getaner Arbeit versammlten sich traditionsgemäß alle teilnehmer aus den 21 vereinen bei Freibier und Erbsensuppe um den Tag bei guten Gesprächen gutgelaunt ausklingen zu lassen.

vielen Dank an Peter Klenner für die Bereitstellung der Bilder 

Spinnfischen  2016 Leinpfad Mendener Brücke / Wasserbahnhof

 

bei zugegeben kühlen 3 Grad, trafen sich immerhin 10 Angelfreunde um am diesjährigen Spinnfischen teilzunehmen. 2 kleine Hechte kamen ams Band und konnten nach vorsichtigem Abhaken wieder in die Ruhr entlassen werden.

Abangeln 2016 in Essen Kettwig

 

das Angeln wurde auf Grund des vorherrschenden Massenandrangs von 1 Angler abgesagt !

Keine weiteren Kommentare ...!

Forellenangeln im Angelpark Schermbeck 2016

Wie in jedem Jahr, haben wir auch in diesem Jahr wieder ein Forellenangeln für unsere Mitglieder angeboten und vorbereitet. So trafen sich am 03. September 20 Angelfreundinnen und Angelfreunde um bei  n i c h t  gerade optimalen Bedingungen für das Angeln auf Forellen den Fettflossenträgern nachzustellen. 

Wie bereits in 2015 waren wir im Angelpark Schermbeck zu Gast und fanden dort noch bessere Bedingungen als im Vorjahr vor. Mittlerweile hatte  Stefan die Leitung des Angelparks an Bennek abgegeben und dieser hat nochmals richtig in den Ausbau der Anlage investiert. Stege und Wege wurden weiterhin ausgebaut und noch verbessert, die Seeterrasse läd zum verweilen ein und vom dortige Grill sollte zu einem späteren Zeitpunkt die Angelfreunde beköstigt werden.

 

Nachdem die Angelstege bezogen waren und die ersten Köder im Wasser ladeten, war ziemlich schnell klar, dass dies kein leichtes Unterfangen werden würde. Die Forellen wollte aber so garnicht ans Band. Die Wassertemperaturen waren offensichtlich noch zu warm und so dümpelten auch die eingesetzten Tier nur behaglich unter der Wasseroberfläche und beachteten die stehend oder aktiv geführt angebotenen Köder kaum. Auch der neu angeschaffte Turbolüfter von Bennek beeinflusste die Bissfreude der Flossenträger nicht positiv.

 

Hier und da wurden vereinzelt Fische gelandet, wie schon in 2015 konnten sich Marcel und Stavros über die ersten Fangerfolge freuen. Das Wasser war einfach zu warm, das mussten wir einsehen.

Daraufhin beschlossen auch die beiden anwesenden Vorstandsmitglieder Dirk und Michael die Terminwahl für 2017 neu zu überdenken und in die kälteren Monate zu verlegen , dann wenn die Fische aktiver sind.

 

GWie in jedem Jahr wurde um die Mittagszeit gegrillt. Unsere beiden Grillmeister Ralf und Michael versorgten die Angler mit frisch zubereitenem Grillgut, auch für Getränke war wie immer gesorgt. 

 

Frisch gestärkt ging es in Runde 2 , wenngleich sich das beisverhalten der Fische nicht sonderlich verbesserte. 

Zur Freude aller Anwesenden konnten Bennek und Michael eine Einigung treffen die für alle Teilnehmer eine 2. Chance bereithält auch in 2016 dort Forellen zu fangen. Die Teilnehmer des Vereinsangeln wurden alle darüber informiert.

 

An Ende der Veranstaltung waren die Mägen voll und die Kühltruhen nicht so gefüllt wie erhofft, aber das wird sich ja hoffentlich bei der 2 Chance ändern.

 

Vielen Dank an Bennek und sein Team und besonders an unseren fleißigen Angelfreund Peter Klenner der auch diese Veranstalung wieder mit seiner Kamera begleitet hat und für die hier abgebildeten Fotos verantwortlich ist . 

 

Oktober 2016 , Michael Raspel

 

NA a A ( Nachtangeln an der Anger ) 02.07.2016

Ein Hoch auf uns, auf dieses Leben, auf den Moment ...! Wer konnte bei der Terminvergabe in 2015 ahnen,

a.) das an diesem Tag die Deutsche National-Elf um dem Einzug ins Halbfinale spielt  und

b.) das wir dicke Jacken im Juli benötigen, hallo ...!?

 

Trotz der genannten Umstände fanden sich 11 Angelfreunde und 1 Angelfreundin an der Anger ein um unser

jährliches Nachtangeln an der Anger abzuhalten. Die äußeren Bedingungen versprachen allerdings ein wenig erfolgreiches Angeln. Alles war durch die vorangegangenen Regenschauer nass und klamm, die Wiese im Uferbereich der Anger nicht gemäht was dazu beitrug, dass sich die Feuchtigkeit auch hielt. Hinzu kam noch ein feuchter Gruß von oben. Die Uhrzeit war sicherlich gut gewählt, vor Einbruch der Dunkelheit waren alle Ruten beködert und im Wasser platziert, einzig die Bisse blieben aus . Jörg Böttcher konnte einen Biss leider nicht für sich verwerten, er verlor den Fisch in den ufernahem Seerosen. weder auf Grund noch an der Pose konnten Fische zum Anbiss verleitet werden. Hinzu kam das Spiel der Deutschen Nationalmannschaft um den einzug ins Halbfinale der Europameisterschaft welches an 2 mitgebrachten Laptops und DVBT- Empfängern verfolgt wurde. 

 

Um 01:30 Uhr kamen die verbliebenen 6 Angler darin überein, das Angeln vorzeitig zu beenden und den Heimweg anzutreten. Die Ausbeute war bis zu diesem Zeitpunkt genau 0,0 .

 

Schade, wir hoffen im kommenden Jahr können wir wieder einen Fischerkönig ehren.

 

Grundel - Cup 2016

Es war noch recht nebelig als wir ( 17 Angler ) uns am vereinbarten Treffpunkt im Kolkerhofweg trafen.

Zu den Vereinsmitgliedern war auch ein chinesischer Angler anwesend der irgendwie aus dem Internet erfahren hatte das heute ein Angeln stattfand und für sich entschied , da mache ich mit ! 

Leider konnte der Kollege nur ganz spärlich deutsch , kein Englisch und unsere Kenntnisse in Mandarin waren auch nur sehr begrenzt. Es war ein lustiger Geselle, er hatte gültige Angelpapiere, warum sollte er sich also nicht dazu setzen!? klasse war, dass doch einige neue Mitglieder am Grundel Cup teilnahmen. 

Wir fuhren zur Autobahnbrücke , parkten die Fahrzeuge und begannen zu Angeln. 

Es dauerte nicht lange und die ersten Plagegeister fanden ihren Weg aus dem Nass heraus an Land.

Teils im Sekundentakt wurden Grundeln angelandet.

Geangelt wurde von 08:00 - 12:00 Uhr, der Nebel vergog sich zusehends und die Sonne kam heraus.

 

Es war ein toller Vormittag, massenweise Fänge an Grundeln, herrliches Wetter und gute und lustige Gespräche. Um 12:00 Uhr wurde unter der Brücke dann die " Strecke gelegt " bzw. gezählt .

 

In Summe wurden von 17 Anglern in der Zeit von 08:00 - 12:00 Uhr  1019 Grundeln auf die Schuppen gelegt!

 

Anangeln 2016

Bei durchwachsenem und leider stündlich kälter werdendem Aprilwetter trafen sich immerhin 15 Angelfreunde zu unserem Anangeln im Mülheimer Hafen. Schon zu Beginn war es allen klar mit welchen Fängen zu rechnen war. Und so dauerte es auch nicht lange bis sie bissen, die Grundeln.

Trotzdem wurden auch andere Fische angelandet! Ein Barsch und zahlreiche Rotaugen mittlerer Güte wurden auf die Schuppen gelegt. bei Getränken und heißen Würstchen zur Halbzeit konnte sich aufgewärmt werden. Im Großen und Ganzen ein schöner Nachmittag . 

Aktion Saubere Ruhr 2016

Hochwasser Ruhr Februar 2016

50 Jahre Angelfreunde

Fotos by Peter Klenner / Achim Goergens

Forellenangeln 2015

Fotos by Peter Klenner / Michael Raspel

Aktion Saubere Ruhr 2015

Fotos by Peter Klenner

Lachskontrollstation Buisdorfer Wehr Sieg

Unser Dank gilt Eva Rohmann vom Rheinischen Fischereiverband 1880

die diesen Termin für uns möglich machte !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Raspel Verein f. Angelfreunde Mülheim / Ruhr e.V. alle Fotos © by Michael Raspel , Achim Goergens , Peter Klenner